Engagiertes Forum - Schaustellerbetriebe Wild

Direkt zum Seiteninhalt
Pressespiegel > Aus dem Leben von Jürgen > 2015
Engagiertes Forum
HERSBRUCK – Bürgermeister Robert Ilg freute sich, die Vollversammlung mit Neuwahlen beim Wirtschaftsforum Hersbruck begleiten zu können. Er gratulierte zu der außerordentlich guten Stimmung im WiFo: „Hier wird eine Wahl durchgeführt , wo deutlich wird, dass sich hier Bürger zusammengefunden haben , die sich aktiv im Ehrenamt für die Belange anderer einsetzen.“
Im Amt bestätigt wurden die erste Vorsitzende Carola Hoffmann, stellvertretender Vorsitzender Jürgen Wild und Kassier Gerd Kiener. Peter Matzner schlug aufgrund der Vielzahl Mitwirkungsbereiter eine Satzungsänderung vor, um mehr Beiräte und auch mehrere stellvertretende Vorsitzende wählen zu können. Für die nächsten drei Jahre wird der wieder gewählte Vorstand daher von den Beiräten Brigitte Birner, Alexander Hertel, Anja Kotter, Ursula Pfeiffer, Jürgen Putzer, Klaus Rostek , Kai Schmidt, Ralf Söhnlein, Ursula Weiß und Roland Winkler tatkräftig unterstützt.
Ein weiteres Lob sprach Ilg den Arbeitskreisen, die das Wirtschaftsforum seit einigen Monaten initiiert, aus. Hier wurde eine messbare und spürbare Arbeit geleistet. Dennoch gibt es auch nicht nur Erfolge. Gerade die Parkplatzsituation am rechten Bahnhof liegt in Händen der DB. Diese möchte, dass die Stadt die Infrastruktur finanziert und sie würde im Umkehrschluss dafür von ihrer eigenen Kundschaft Gebühren kassieren – und das ohne weiteren Mehrwert. Eine nicht haltbare Situation für die Stadt und das WiFo.
Der Arbeitskreis Bahnhof hat aufgezeigt , dass am rechten Bahnhof über 4500 Fahrgäste am Tag ein und aussteigen. Das zeigt die Außenwirkung des rechten Bahnhofs. Die Frequenz des linken Bahnhofs liegt gerade mal bei 1000 Fahrgästen. Dieser Bedeutung entsprechend bleibt hier die Forderung des Wifo auf eine Barrierefreiheit am rechten Bahnhof bestehen. In den weiteren Arbeitskreisen wurden Themen wie Parken in der Innenstadt, Weiterentwicklung des Hersbruck-Gutscheins und Schaffung einer neuen Internetpräsenz erarbeitet und umgesetzt.
Der bisherige verkaufsoffene Sonntag, der in den letzten Jahren fast schon in Vergessenheit geraten ist, wurde als Sonntag im März wiederbelebt. Laut der Mitgliederumfrage ist die Mehrheit dafür, diesen Sonntag auch 2016 einzuplanen. Federführend wird Jürgen Putzer die Aktion „Lebens-Art“ in Verbindung mit einer Modenschau am 26. September organisieren. Nach der Handwerkerschau vom 9. bis 10. Mai folgt die Eröffnung der Aktion Radl-Shopper am 13. Juni, gefolgt von den beliebten Rosenwochen vom 15. bis 28. Juni mit Markt am 20. Juni.
Jürgen Wild, Klaus Rostek, Jürgen Putzer, Carola Hoffmann, Brigitte Birner, Gerd Kiener, Kai Schmidt, Ursula Pfeiffer und Alexander Hertel (v. links).
Foto: Peter Matzner
Zurück zum Seiteninhalt