Wirtschaftsforum hat neue Führung - Schaustellerbetriebe Wild

Direkt zum Seiteninhalt
Pressespiegel > Aus dem Leben von Jürgen > 2012
Wirtschaftsforum hat neue Führung
Carola Hoffmann ist neue Vorsitzende der Hersbrucker Werbegemeinschaft
Die neue Wifo-Vorsitzende Carola Hoffmann (6. v. l.) mit ihrem Team: Beisitzer Heiko Hense, Kassenrevisor Martin Lösch, Beisitzerin Anja Kotter, Kassenrevisor Klaus Wiedemann, die Beisitzer Klaus Rostek und Brigitte Birner, 2. Vorsitzender Jürgen Wild, die Beisitzer Jochen Hartmann und Ursula Pfeiffer, Kassier Gerd Kiener und Beisitzer Jochen Stemp (v. links).
HERSBRUCK — Carola Hoffmann ist die neue 1. Vorsitzende des Hersbrucker Wirtschaftsforums. Als 2. Vorsitzender wurde Jürgen Wild und als Kassier Gerd Kiener neu gewählt. Acht Beisitzer unterstützen zukünftig die Vorstandschaft.
Klaus Wiedemann berichtete in seiner letzten Amtshandlung als Wifo-Vorsitzender über seine 24-jährige Tätigkeit im Wirtschaftsforum Hersbruck. Seit 1988 war er ehrenamtlich für die Werbegemeinschaft tätig. Begonnen hat er als Beisitzer und Schriftführer. 1997 übernahm er von Hans Wilfart den Posten des 1. Vorsitzenden. Die Hersbrucker Zeitung titelte damals „Neue Generation will durchstarten“. Seitdem hat sich vieles verändert. Wiedemann will auch weiterhin als Ortsvorsitzender des Handelsverbandes Bayern dem Forum zur Seite stehen. Weiterhin stellten sich Kassier Martin Lösch, Beisitzer Walter Singer sowie die Revisoren Marianne Heinl und Doris Kiener nicht mehr zur Wahl. Die ausscheidenden Ehrenamtsträger wurden durch das Wirtschaftsforum entsprechend geehrt und verabschiedet.
Bezirksgeschäftsführer des HBE, Jan Jörg Brunner, berichtete darüber, dass kleinere Betriebe durch die stetig steigende Anzahl der Outlets immer mehr in eine Randposition gedrückt werden. Er empfand es deswegen als großen Erfolg, dass das FOC Herrieden verhindert wurde.
Wiedemann begrüßte es, dass in Hersbruck neuer Einzelhandel etabliert werden konnte. Die Firma Reithofer hat zwei Leerstände, den ehemaligen Edeka-Markt und das Stammhaus der Familie Schickedanz, mit neuem Leben erfüllt. Marinas Schokoladengeschäft und ein Textilgeschäft mit niedrigem Preisniveau im ehemaligen Starlight fördern die Attraktivität der Innenstadt.
Viele Aktionen wurden 2011 unterstützt oder organisiert. Weit über die Grenzen hinaus bekannt sind dabei das Schaffest, die Kirchweih, die Rosenwochen, der Rummzug und die Hersbrucker Adventswochen. Hervorragend wird der Hersbruck-GUT-Schein angenommen, der für eine Kundenbindung an die Hersbrucker Geschäfte sorgt.
Neue 1. Vorsitzende wurde Carola Hoffmann (Reisebüro Hense), ihr Stellvertreter wurde Jürgen Wild (Schausteller). Neuer Kassier ist Gerd Kiener (Tabak Biegel). Durch die Satzungsänderung kann nun die Arbeit des Wirtschaftsforums auf weitere Beisitzer verteilt werden. Für die anstehende Amtsperiode wurden Brigitte Birner (Küche & Präsent), Jochen Hartmann (Sparkasse Nürnberg), Heiko Hense (Fahrschule Hense), Anja Kotter (Fackelmanntherme), Ursula Pfeiffer (Hersbrucker Zeitung), Jürgen Putzer (Bekleidungswerke Gross), Klaus Rostek (Raiffeisenbank Hersbruck) und Jochen Stemp (Shoes and More) gewählt. Die Kasse wird zukünftig von Klaus Wiedemann und Martin Lösch geprüft.
Für Carola Hoffmann werde es nach eigenen Worten schwer, das Erbe von Klaus Wiedemann anzutreten. Der große Zuspruch und die überwältigende Bereitschaft von Mitgliedern, jetzt im Wifo mitzuarbeiten, habe sie aber überzeugt. Sie forderte die Mitglieder auf, neue Ideen mit zu entwickeln und zu verwirklichen. Dafür stehe stets die Tür ihres Reisebüros offen. Die Marke „Hersbruck“ sei ein Gemeinschaftsprodukt, das nur durch eine Vernetzung aller Händler, Gastronomen und auch der Industrie geschaffen, gestaltet und damit erhalten bleiben könne.
Zukünftig solle es wieder zum guten Ton gehören, Mitglied im Wirtschaftsforum Hersbruck zu sein. Das Internet könne nicht bekämpft werden, sondern sollte ins tägliche Leben mit integriert werden. Deshalb müsse auch hier eine bessere Vernetzung geschaffen werden. Dies sei aber die Aufgabe der Mitglieder, die mit Informationen ihren Internetauftritt lebendig gestalten könnten.
Am Ende der Sitzung überreichte Klaus Wiedemann der neuen Vorsitzenden Carola Hoffmann seinen Richterhammer, den er bei seinem Amtsantritt von Wilfart bekommen hatte. Dieser soll symbolisch für eine erfolgreiche Amtszeit stehen
120324 Seite 1 / 120324 Seite 3
Zurück zum Seiteninhalt